<- Zurück zu Presseberichten


13.02.2017 - Presse

Häfler Schützen machen den Aufstieg perfekt

Luftgewehrmannschaft der Schützengesellschaft Friedrichshafen mischt künftig in der Bezirksoberliga mit

Freuen sich über den Aufstieg: das Team der Häfler Schützengesellschaft mit (oben, von links) Justin Heinz, Martin Herrmann sowie Florian Helms. Unten (von links): Katja Ziser, Linda Schmucker und Henry Miller.
Freuen sich über den Aufstieg: das Team der Häfler Schützengesellschaft mit (oben, von links) Justin Heinz, Martin Herrmann sowie Florian Helms.
Unten (von links): Katja Ziser, Linda Schmucker und Henry Miller.

Friedrichshafen - Seit dem vergangenen Wettkampfwochenende steht es fest: Die Luftgewehrmannschaft der Schützengesellschaft Friedrichshafen mit den Schützen Katja Ziser, Martin Herrmann, Linda Schmucker, Henry Miller, Justin Heinz, Florian Helms und Stefan Deppe steigen in die Bezirksoberliga Oberschwaben des württembergischen Schützenverbands auf.

Spannender hätte das vergangene Wochenende nicht sein können, denn schon im Vorfeld stand fest, wenn die Luftgewehrmannschaft der Schützengesellschaft Friedrichshafen die letzten beiden Wettkämpfe gewinnt, würden sie in die Bezirksoberliga aufsteigen, denn bisher waren sie ungeschlagen.
Aber schon der erste Gegner hatte es in sich. Nach spannenden rund 90 Minuten höchster Konzentration stand fest, dass sich die Häfler Schützen den Sieg mit 3:2 Punkten gegen den SR Grünkraut (Kreis Ravensburg), wenn auch nur hauchdünn sicherten.
Nach diesem Erfolg stieg die Anspannung der Schützen schier ins unermessliche, aber am Nachmittag hieß es nochmal volle Konzentration für weitere 1,5 Stunden. Es wartete ja noch der ebenfalls sehr starke Gegner aus Sigmaringendorf (Kreis Saulgau). Nun ging es um alles. Doch die Mannschaft behielt die Nerven und konnte sich abermals mit 3:2 Punkten vor ihrem Gegner durchsetzen.

Die Nerven behalten

Jetzt stand es fest: Die Schützen der Schützengesellschaft Friedrichshafen konnten, dank der geschlossenen Mannschaftsleistung alle Wettkämpfe für sich entscheiden und schlossen ihre Wettkampfsaison folglich als Tabellenführer und den automatisch damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksoberliga ab.
Speziell für Katja Ziser gab es aber noch einen weiteren Grund zur Freude, denn sie wurde als Beste Schützin vor Philipp von Bastineller (SSV Ehingen) und Steven Blakowski (SGi Oberdischingen) des Bezirks Oberschwaben ausgezeichnet. Mit einem Schnitt von 385 von 400 möglichen Ringen über alle Wettkämpfe hinweg, konnte ihr keiner das Wasser reichen.
Lang können sich die Schützen aber leider nicht auf dem Triumpf ausruhen, denn eins steht jetzt schon fest: Die nächsten Gegner werden mit Sicherheit nicht einfacher zu besiegen zu sein. Deshalb beginnen die Schützen auch schon nächste Woche wieder mit ihrem gemeinsamen Training und wer weiß, vielleicht schaffen sie in der nächsten Runde ja sogar den Aufstieg in die Landesliga?

 

Details:

Presseberichte: