<- Zurück zu Presseberichten


05.05.2017 - Presse

Häfler Schützen so erfolgreich wie nie

48 Medaillen: Schützengesellschaft Friedrichshafen sahnt bei Bezirksmeisterschaften im Sportschießen ab

Häfler Schützen erfolgreich bei den Bezirksmeisterschaften 2017
Erfolgreiche Häfler Schützen (von links): Hannes Lerchenmüller, Katja Ziser, Udo Winkelmann und Gerhard Buri.

Friedrichshafen - Nach den bereits sehr erfolgreichen Bezirksmeisterschaften 2016 haben die Mitglieder der Schützengesellschaft Friedrichshafen in diesem Jahr nochmal eins draufgelegt. Bei den diesjährigen Titelkämpfen im Sportschießen auf Bezirksebene holten sich die Häfler Schützen laut Pressebericht 48 Medaillen, darunter 23-mal Gold.

Insgesamt gab es heuer mehr als 4000 Starts, oft war der Häfler Verein ganz vorne mit vertreten. So sicherte sich allein Hannes Lerchenmüller 13 Podestplätze, er stand siebenmal davon ganz oben auf dem Treppchen. Einen weiteren Medaillenregen gab es für Wolfgang Vogt, der in vier Disziplinen nicht geschlagen werden konnte. Unter anderem gewann er in der teilnehmerstarken Disziplin „Mehrdistanz Pistole 9mm“ in der Schützenklasse. Dazu holte er sich noch zwei Bronzemedaillen. Viel Edelmetall gab es für Udo Winkelmann, der sich drei von insgesamt acht Medaillen vergolden ließ. Als Starter in der Seniorenklasse gewann er unter anderem in der Disziplin „Fallscheibe Revolver“.

Die mehrfache Europameisterin Gabriele Jöst sicherte sich bei den diesjährigen Wettkämpfen ebenfalls zwei Goldmedaillen. Nur in der Disziplin „Mehrdistanz Unterhebelrepetierer Kurzwaffenpatrone“ musste sie sich geschlagen geben, und zwar ihrer Tochter Juliane.

Ein weiterer Sieger war Michael Kienzle, der in den Disziplinen „Mehrdistanz Unterhebelrepetierer“ und „Fallscheibe Doppelflinte ohne Ejektor“ den Sieg nach Hause nahm.

Ein weiterer Gewinner war Gerhard Buri, der es bei sechs Starts gleich fünfmal aufs Podest schaffte. So gewann er in den Disziplinen „25 Meter Zentralfeuerpistole“ und mit der „Perkussionspistole“. In den Disziplinen „Pistole 9mm“ und „Pistole 45 ACP“ erkämpfte er sich jeweils Silber. Seinen Medaillenspiegel komplett machte er sich schließlich mit der „Luftpistole“, dort wurde er Dritter.

Die Häfler Damenmannschaft beim Luftgewehr um die Schützinnen Katja Ziser, Linda Schmucker und Corinna Jungnitz ließ ebenfalls die Konkurrenz hinter sich und holte – dank einer tollen Teamleistung – den vordersten Platz.

Über jeweils einen zweiten Platz konnten sich zudem zweimal Manuel Ummenhofer („Fallscheibe Unterhebelrepetierer Kurzwaffenpatrone offene Visierung“ und „Speed Unterhebelrepetierer“) sowie Jochen Jöst („Fallscheibe Unterhebelrepetierer Jugend) freuen.

Landestitelkämpfe stehen an

Ralf Bodammer konnte sich in den Disziplinen „Mehrdistanz Repetierflinte“, „Fallscheibe Repetierflinte“ und „Mehrdistanz Unterhebelrepetierer“ zudem noch drei dritte Plätze sichern. Eine weitere Bronzene kam für Manuel Ummenhofer mit der Doppelflinte hinzu.

Nach dem Wettkampf ist bekanntlich vor dem Wettkampf – in zwei Monaten beginnen bereits die Landesmeisterschaften, bei denen die Häfler Schützen womöglich erneut einige Podestplätze erzielt werden können.


Details:

Presseberichte: