<- Zurück zu Presseberichten


04.08.2017 - Presse

Drei Häfler Schützen qualifizieren sich für Deutsche Meisterschaften

Bericht Landesmeisterschaften Schützengesellschaft Gruppenbild
von links: Katja Ziser, Martin Herrmann, Linda Schmucker, Manuel Ummenhofer, Gerhard Buri.

Friedrichshafen - Nach den äußerst erfolgreichen Bezirksmeisterschaften im Frühjahr diesen Jahres qualifizierten sich die Schützen gleich mit 20 Starts bei den nun durchgeführten Landesmeisterschaften. Hier konnten sich gleich drei Schützen der Schützengesellschaft Friedrichshafen e.V. für die Deutschen Meisterschaften in München, Pforzheim und Philippsburg weiter qualifizieren.

Wie schon im letzten beiden Jahren schoss sich Katja Ziser (Damenklasse) mit 390 Ringen (von 400) wieder in die vorderen Plätze bei den Württembergischen Landesmeisterschaften des DSB. Bei der Jagd auf die nur 0,5 mm große 10 im Zentrum der Zielscheibe zeigte sie sich abermals nervenstark und treffsicher. Am Ende reichte es zwar nicht ganz für einen Podestplatz (Platz 11.) aber nun hat sie das nächste Ziel vor Augen: die Deutschen Meisterschaften in München im August. Neben Katja Ziser zeigte auch Gerhard Buri abermals eine Spitzen-Leistung und schaffte den Sprung auf die Deutsche gleich in zwei Disziplinen. Mit der Zentralfeuerpistole landete er im Endresultat ebenfalls auf dem 11ten Platz und löste somit das Ticket in die bayrische Landeshauptstadt. Mit der Perkussionspistole (Platz 11) darf er sich nun in Pforzheim mit seinen Konkurrenten im sportlichen Wettkampf messen.

Der Dritte im Bunde ist Manuel Ummenhofer, der sich im Endresultat in der Disziplin „Fallscheibe Doppelflinte“ mit Platz drei sogar eine Medaille sichern konnte. Mit dieser Leistung sicherte auch er sich die Fahrkarte zu den Deutschen Meisterschaften welche in dieser Disziplin in Philippsburg ausgetragen werden.

Geschlossen zeigte sich die Schützengesellschaft auch in der Mannschaftswertung. So holte sich die Damenklasse im Luftgewehr mit den Schützinnen Katja Ziser, Corinna Jungnitz und Linda Schmucker einen spitzenmäßigen 9. Platz. Die Mannschaft der Herren startete sogar in 2 Disziplinen. Die Herren um Martin Herrmann, Stefan Deppe und Florian Helms erreichten mit dem Kleinkalibergewehr liegend 50m einen 6. Platz. Mit dem Luftgewehr landeten Sie am Ende auf Platz 21.

Details: