<- Zurück zu Presseberichten


28.08.2017 - Presse

3. Westernschießen der Hot Hole Gang Friedrichshafen war voller Erfolg

Friedrichshafen - Vergangenes Wochenende war es wieder so weit: Bei herrlichstem Sonnenschein führte die Schützengesellschaft Friedrichshafen ihr nunmehr drittes Westernschießen der Westerngruppe „Hot-Hole-Gang“ durch. Während der Siegerehrung gab es sogar einen Heiratsantrag.

3. Westernschießen der Hot Hole Gang Friedrichshafen war voller Erfolg
Bild: Die Gewinner des Westernschießens 2017 von links: Gerhard Buri, Olli Grbavac, Wolfgang Vogt, Jürgen Jöst, Nils Peine, Wolfgang Oberle, Hannes Lerchenmüller.

Einige Schützen hatten bereits 300 km Wegstrecke hinter sich, als sie sich am frühen Vormittag auf dem Gelände der Schützengesellschaft eingefunden haben. Nach einem kräftigen Kaffee ging es um 10 Uhr dann auf den Ständen pünktlich los um sich in insgesamt fünf Disziplinen miteinander messen zu können.

In der ersten Disziplin „Unterhebelrepetierer Kleinkaliber“, welche auf eine Entfernung von 50 Meter geschossen wird, galt es, innerhalb von 180 Sekunden 10 Schuss auf eine Elchscheibe abzugeben. Von maximal 100 möglichen Ringen gewann Andy Gregoric mit 93 Ringen hauchdünn vor Gerhard Buri (beide Friedrichshafen) mit 92 Ringen. Dritter wurde Olli Grbavac mit 90 Ringen von der SSG Dornier.

Die zweite Disziplin „Unterhebelrepetierer Zeitserie“ wurde auf 25 Meter geschossen. Hier galt es ebenfalls 10 Schuss abzugeben, diesmal allerdings in insgesamt 20 Sekunden. Mit sagenhaften 99 (von 100) Ringen gewann in dieser Disziplin Nils Peine vor Wolfgang Oberle mit 97 Ringen und Hannes Lerchenmüller (alle SSG Dornier) mit 96 Ringen.

Die vierte Disziplin „Cowboy Action Shooting“ gilt als die Paradedisziplin des Westernschießens. Hier wird mit 2 Revolvern, einem Unterhebelrepetierer und einer Schrotflinte auf unterschiedlich entfernte und unterschiedliche große Ziele geschossen. Bei jedem Fehler werden dem Schützen dabei Strafsekunden aufgebrummt. Mit einem fehlerfreien Durchgang sicherte sich Wolfgang Vogt mit einer Zeit von 33,14 Sekunden den Tagessieg vor Jürgen Jöst (33,55 Sekunden) und Andreas Traub (36,82 Sekunden).

Die fünfte Disziplin, das sogenannte Shoot-Off gewann ebenfalls Wolfgang Vogt aus Friedrichshafen. In dieser Disziplin traten immer 2 Schützen gleichzeitig gegeneinander an, um 2 Klappziele in rund 15 Meter Entfernung zu treffen. Der schnellere der beiden Schützen kam dann jeweils eine Runde weiter, bis ein Gewinner übrig blieb.

Noch während der Siegerehrung die Oberschützenmeister Wolfgang Vogt durchführte, gab es dann och eine ganz besondere Überraschung für Ulrike Pfeffer. Plötzlich stand ihr Lebensgefährte Andreas Traub auf um ihr vor versammelter einen Heiratsantrag zu machen, den sie dann auch unter Tränen gerührt annahm.

Zum Ausklang des Abends trat dann noch Tom Hazy auf. Ein überregional bekannter Countrysänger, sorgte mit Live-Musik am Vereinsheim für die passende musikalische Untermalung des sehr gelungen Tages.

 

Details:

Presse: